Kommandostruktur Legionsrichterexpedition

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kommandostruktur Legionsrichterexpedition

Beitrag von Kelutral am Sa Sep 23, 2017 8:55 pm

Neue Struktur für die Expedition
Begründung für die Änderung:
Das Problem:
Aktuell gibt es drei Züge deren Mitglieder alle die Selben Kräfte oder Spezialisierungen haben. Daraus resultiert, dass wir ständig neue Gruppen erstellen, die Befehlskette schlecht funktioniert weil jedes Mal neu, die einfache Truppe oft keine Ahnung von der Strategie hat weil immer kurzfristig, der Stab oft während der Plotzeit planen muss, wir immer nur reaktiv Planen und ich für die meisten Leute der einzige Fixpunkt der Organisation bin. Das leitet zu viel Verantwortung und zu viele Aufgaben direkt auf mich und es IST zu viel.

Die Umstrukturierung soll aus den bestehenden Truppen 4 permanente Einheiten formen, mit gleichbleibender Führung und kontinuirlichen und zusammenhängenden Aufgaben. Das Ziel dabei ist, den Spielern konstante Ansprechpartner zu geben und die Informationen und Strategien konstanter zu halten, damit jeder weiss was vor sich geht und wie man selbst etwas dazu beitragen kann.

Neu gibt es vier Züge sowie das Oberkommando:

Oberkommando: Kelutral Kal'delar
Aufgaben: Er plant mit den Offizieren die Strategie der Expedition. Informationen erhält er über die Raporte der Offiziere und über Berichte Einzelner. Um das Vorankommen der Expedition zu gewährleisten greift er falls nötig regulatorisch ein, andernfalls wird er sich an den einzelnen Missionsplanungen nicht beteiligen.

Der Führungsstab
(Bestehend aus Kelutral und den Offizieren, Unteroffiziere bei Bedarf oder auf Wunsch)
Aufgaben: Der Stab wird in seinen Unterredungen durch die einzelnen Offiziere über geplante Missionen und Ziele informiert und die nächsten Schritte aufeinander abgestimmt, Kelutral moderiert diese Stabstreffen.
Die Offiziere planen jeweils gemeinsam mit ihren Unteroffizieren selbstständig Missionen um ihre Aufgaben und längerfristig die Ziele der Expedition zu erfüllen. Sie erstatten Kelutral regelmässig Bericht.

Zug 1: Aufklärung
Offizier: Fieth
Unteroffiziere: Skorr, Seromé
Aufgaben: Aufklärungsmissionen und Patroullie um möglichst aktuelle Informationen über die Geschehnisse auf der Insel zu haben. Die Aufklärungsmissionen sollten im besten Fall entweder neue  Zonen aufdecken oder in der Absicht erfolgen, das Gebiet zu überprüfen bevor die Krieger dorthin vorrücken (Sprecht euch daher ab welche Zonen relevant sind) Die Patroullie sollte nach gegnerischen Spuren ausschau halten und Verbindungszonen zwischen einsatzgebieten und Rückzugsstrecken abdecken.
Organisation: Fieth und seine zwei Unteroffiziere planen selbstständig Aufklärungen und Patroullien und auf Anfrage der Krieger Aufklärungsmissionen zu deren Gunsten oder auf Befehl Kelutrals.

Zug 2 und 3: Einsatz
Offizier Zug 2: [Offen]
Unteroffiziere Zug 2: [Offen],[Offen]
Offizier Zug 3: [Offen]
Unteroffiziere Zug 3: [Offen],[Offen]
Die beiden Züge werden jeweils von einem Offizier und zwei Unteroffizieren geleitet.
Diese beiden Einheiten ergeben sich aus einer gleichmässig aufgeteilten Mischung aus Kriegern, Heilern und Druiden.
Aufgaben: Militärische Einsätze zur Erfüllung der strategischen Ziele der Expedition. Die Aufklärungsdaten der Späher bilden die Grundlage für Kampfeinsätze. Langfristige Ziele sind die Sicherung der vier Siegelsteine, die Befestigung(bauen mit 1 Baumaterial!) dieser Zonen und deren Verteidigung. Des weiteren müssen, sofern möglich, Bedrohungen ausgeschaltet werden und gehaltene Zonen verteidigt werden.
Organisation, die Offiziere und ihre Unteroffiziere planen Einsätze und entscheiden über die Einsatzgebiete anhand der Aufklärungsdaten selbstständig oder auf Verlangen der Aufklärung oder auf Verlangen von Kelutral. Kelutral wird wiederum nur Befehle erlassen falls diese zwingend nötig sind. Also ist auch hier in erster Linie nur Regelmässig Raport zu erstatten.
Wenn eure Pläne stehen instruiert eure Soldaten, sie müssen wissen was eure Ziele sind um intelligent und proaktiv zu handeln.

Zu guter Letzt Zug 4: Magier
Offizier: Thalindar
Unteroffizier: Vevia und Gandric
Die Einheit ist als Spezialeinheit konzipiert und sollte mit Führung nicht mehr als 10 Mann enthalten.
Aufgaben: Alles M1xagische. Auf Anfrage der anderen 3 Einheiten müssen die Magier Missionsunterstützung leisten.
Organisation: In Eigenverantwortung und Selbstständig entscheidet das Kader über Einsätze und Analysen und Verfahren mit magischen Dingen oder Orten. Kelutral wird ihnen nur Missionen zuweisen falls es den Bedarf dazu gibt. Kelutral wünscht regelmässig Rapporte.

Die Offenen Posten werden bis Sontag besetzt, entweder durch Nomination durch den bisherigen Führungsstab oder durch Wahl oder durch Beförderung (qualifiziert aufgefallene Spieler die diese Posten übernehmen könnten)
Wenn ihr Vorschläge für die jeweiligen Posten habt, euch selbst zur Verfügung stellen wollt oder Fragen habt, /w Kelutral

Dieses Forum sollte dafür nich direkt verwendet werden, hier werden die Berichte eingetragen.


Zuletzt von Kelutral am Sa Sep 23, 2017 9:33 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Kelutral

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 23.09.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kommandostruktur Legionsrichterexpedition

Beitrag von Kelutral am Sa Sep 23, 2017 9:08 pm

Ein Nachtrag bezüglich der offenen Posten:
Zug 2 und 3: Einsatz
Offizier Zug 2: Ardeo
Unteroffiziere Zug 2: [Offen],[Offen]
Offizier Zug 3: Thanris
Unteroffiziere Zug 3: [Offen],[Offen]

Ich nominiere Thanris und Iradaar als Offiziere, Ardeo hat als bisherige Offizierin natürlich das Recht auf eine Kaderposition ihrer Wahl als Offizier oder Unteroffizier, kann aber auch darauf verzichten. Koraleen war bisher Offizierin der Heiler, da es diesen Zug nicht mehr gibt kann sie allenfalls eigene Vorschläge für eine neue Funktion vorbringen oder sich für eine der freien Posten anbieten, oder als Heilerin sich einer der Züge anschliessen. Die Unteroffiziere müssen nicht zwangsläufig auf diese Weise rekrutiert werden, siond zwei Offiziere gewählt können diese selbstständig je zwei Unteroffiziere nennen.

Zu guter Letzt Zug 4: Magier
Offizier: Thalindar
Unteroffizier: Vevia und Gandric
Edith meint: In Absprache mit Vevia und Braonan so vorläufig festgelegt.


Zuletzt von Kelutral am Mo Sep 25, 2017 8:43 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Kelutral

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 23.09.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kommandostruktur Legionsrichterexpedition

Beitrag von Kelutral am Sa Sep 23, 2017 9:39 pm

Bis Sonntag Abend müssen zwei Offiziere eingesetzt und in Kenntnis gesetzt sein, damit diese Rechtzeitig ihre Unteroffiziere wählen können.

Ausserdem bitte ich die anderen Spieler sich auf die beiden Einsatzzüge einzuteilen, falls sie nicht bereits den Spähern oder den Magiern angehören. Wer sich nicht sicher ist soll einfach mit mir oder den Offizieren Rücksprache halten.

Verteilt Krieger, magische Kämpfer, Druiden, Heiler und Fernkämpfer bitte gleichmässig, ansonsten müssen wir einzelne Leute umeinteilen um zwei funktionstüchtige Einsatz-Züge bilden zu können.

Kelutral

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 23.09.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kommandostruktur Legionsrichterexpedition

Beitrag von Kelutral am So Sep 24, 2017 3:11 pm

Hier ne kleine Lista an FAQ, schafft vieleicht Klarheit Smile

Warum nur zwei Gruppen aufteilen? Teil einmal alle vier neu auf.

Aktuell sieht es so aus, dass gefühlt "nur" die Frontwutzen und Heiler aufgesplittert werden. Evtl noch die Druiden aus den anderen Gruppen gezogen werden. (Was nichts am Ungleichgewicht ändern würde. Skorr hat unendlich viele "Späher" und selbst die Caster sind im Dutzend billiger vorhanden.)

Weil die Späher in ihrer Funktion vor allem Aufklärung betreiben und auch mal umliegende Zonen überwachen. Dafür haben sie sich bereits als sehr effizient erwiesen.

In dem ich "nur" Zwei Einsatz-Einheiten aufstelle, entlaste ich die PL und mit Kriegern, Heilern und Castern (dudus und mages) sind diese gut durchmischt. Die Magierdie unter unter Thalindar bleiben sollen sich vor allem auf magische Probleme konzentrieren, auf welche jede der drei anderen Einheiten stossen kann. Die müssen eigenständig und flexibel da hin wo sie gebraucht werden.​

Also ich hab das so verstanden, dass die Caster weiterhin eine Gruppe bleiben, genauso wie die Späher, und dass nur "wir" mit den Heilern zusammen aufgeteilt werden.

Aber da muss Kelu sich zu verlauten lassen

Alle Caster die sich mehr aufs Kämpfen verstehen sollten ebenfals den Einsatz-Einheiten angeschlossen werden, Thalindars Truppe soll nur aus Experten und Magiern mit viel Wissen/Macht bestehen, welche wie gesagt flexibel zum Einsatz kommen wo sie gebraucht werden.

Tyrr schrieb:Ich dachte Späher und Magier werden bei Bedarf zugeteilt.

Und vier Gruppen bei zwei SL ist immer schwierig.

Mein Kampf mit 18 Leuten da kann ich nebenbei in einem Channel nicht noch eine zweite Gruppe machen.

Genau das ist der Gedanke dahinter. Die Späher agieren auf Anfrage der Einsatztruppe oder betreiben proaktiv und selbststänig Aufklärung. Die Magier werden dort benötigt wo magische Probleme auftreten. Diese Infos erhalten sie entweder von den Spähern oder sie werden von den Einsatzzügen angefragt. ​Und im Gedanken an die Kapazität der PL sollte dieses Vorgehen auch besser zu handhaben sein, zumindeste hoffe ich das. =)

Kelutral

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 23.09.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kommandostruktur Legionsrichterexpedition

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten