[A/N][Magiewirker/Offiziere/Unteroffiziere] Tagesberichte, allgemeine Informationen, Befehle des Offiziers

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[A/N][Magiewirker/Offiziere/Unteroffiziere] Tagesberichte, allgemeine Informationen, Befehle des Offiziers

Beitrag von Thalindar am So Sep 17, 2017 4:01 am

[OOC: Hier wird ein kleiner Kommunikationsthread entstehen, der auch besonders für Offiziere und Unteroffiziere von Nutzen sein wird.
Vorrangig wird er jedoch die Magiewirker-Teileinheit der Legionsrichter/Allianz-Expedition betreffen.
Sollte ein Tagesbericht von meiner Wenigkeit nicht erfolgen können, so bitte ich einen der Unteroffiziere oder ansonsten anwesenden Magier, diesen zumindest für die rein die Magier betreffenden Operationen dieses Tages und zumindest in Stichpunkten aufzuschreiben. Es muss kein Logbucheintrag sein, dieses Prinzip werde ich nämlich selbst wahrscheinlich nicht dauerhaft beibehalten können.]

Allgemeines:

Offizier:
Maga Lady Tanara Augustina Violetta Thalindar (Violetter Zirkel - Kirin Tor)
Zuständigkeit: Distanzwirker, Informationsfluss, Kartographie, Aufgabenstellung, u.U. Kommandovertretung

Unteroffiziere:
Maga Dekan Vevia Montmartem (Violetter Zirkel - Kirin Tor)
Zuständigkeit: Magier
Druide Tanatós Wilddorn (Smaragdzirkel - Zirkel des Cenarius)
Zuständigkeit: Druiden

Aktuelle Aufgaben und Einflüsse:
- Kartographie: Eine aktualisierte Karte hängt stets an den wichtigen Gebäuden und Posten aus. Die Karte wird zentral auf einer magischen Karte mithilfe einer ebenso verzauberten Feder aktualisiert und zeigt so immer das aktuelle und gegenwärtig vorliegende Original, das von Maga Thalindar gefertigt wird.
- Das Logbuch beinhaltet die Tagesberichte und ist den Mitgliedern der Gruppe, den Unteroffizieren und Offizieren aller Gruppen jedoch auch zugänglich.
- Der Runenstein ist ermächtigt und schirmt das Areal 6 mitsamt der Basis nun vor den Einflüssen der hochenergetischen Strömungen der Insel.
- Eine genauere Auskundschaft der Festung um Areal 16 und ihrer Bewohner, möglicherweise durch Weissagungsmagie
- Besprechung mit Meister Kal'delar und den Druiden zum seltsamen Wald, weiteres Vorgehen dazu
- Befürwortung der Späheraussagen: die Errichtung des Außenpostens an den Felswänden im Areal 21 vorzunehmen und die Festung auszuspähen und im Osten gen Süden für weitere Missionen zu umgehen
- Diplomatische Kontakte zur Hordenexpedition aufzunehmen, um das weitere Vorgehen gemeinsam planen zu können.
- Die Schaffung eines Sanktionsplans zur Abstrafung provokanter, einheitszersetzender oder feindlicher Handlungen und provokanter und einheitszersetzender Aussagen gegen die Horde


Zuletzt von Thalindar am So Sep 17, 2017 4:26 am bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet

Thalindar

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 07.09.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [A/N][Magiewirker/Offiziere/Unteroffiziere] Tagesberichte, allgemeine Informationen, Befehle des Offiziers

Beitrag von Thalindar am So Sep 17, 2017 4:01 am

Eintrag, 16. Tag im 9. Monats

Da dieser Tag unter meinem direkten Kommando stattfand, hatte ich bereits von Meister Kal'delar Instruktionen erhalten und diese sofern möglich zur Ausführung gebracht.
Gegebene Tagesziele waren:
- Säuberung der Zone 10 von Satyrn (Laufend)
- Materialsammlung südlich der Basis (Laufend)
- Ermächtigungsritual für den Runenstein im Basislager
- Beginn eines Außenpostens in Zone 20
Während der Offizierssitzung kam es zu Allgemeinen und durch den Späh-Unteroffizier Skorr untermauerte Bedenken, bei derzeitiger Situation der Auskundschaftung einen Außenposten in Zone 20 zu errichten, weswegen stattdessen eine größer angelegte Spähmission zum Tagesziel erklärt wurde:
- Spähmission im Süden (Zonen 9, 16, 18, 20, teils 21)
Alle anderen Tagesziele konnten geplant und gestartet werden, bei Niederschrift dieses Berichts waren sowohl das Ritual als auch die Spähmission in den Süden beendet, woraus nun Folgen für den morgigen Tag bereits vorüberlegt werden können, sollte es bei der Arbeitsmission und der Säuberungsmission nicht noch zu unangenehmen Überraschungen kommen.

1. Der Runenstein ist ermächtigt und schirmt das Areal 6 mitsamt der Basis nun vor den Einflüssen der hochenergetischen Strömungen der Insel.
Leider erfolgte nach Abschluss des Rituals eine Entladung, die Herrn Jack den Hang hinunterwarf. Er hat sich nach erster Kenntnisnahme durch die Verfasserin einige Schürfwunden und den Bruch der linken Schulter zugezogen, konnte aber direkt behandelt werden und zog sich nichts Schlimmeres zu. Auch seine Kognition und Emotionen scheinen nicht beeinträchtigt worden zu sein.

2. Der Späherbericht wurde wie folgt zur Kenntnis genommen und die Karte aktualisiert.
Auf dem Weg in Gebiet 20 befindet sich eine weite Sandwüstenei, in der auch Basilisken leben, die sich in den Sand eingraben und wie Steine aussehen.
In dieser Gegend befinden sich Ruinen der Kaldorei, eine Brücke und auch ein See, dessen Wasser auf Trinkbarkeit ggf. von Miss Tenaar untersucht werden sollte. Die Ostseite des Areals ist felsig, in einer Distanz von etwa 10 Meilen weg vom Lager befindet sich ein überraschend dichter und lebendiger Wald.
Weiter südlich folgt eine Wegkreuzzung, in deren Nähe ein verdächtiger Robenträger mit Feuerelementar gesichtet wurde.
Westlich befindet sich eine Festung, sie ist vermutlich identisch mit jener Festung die bereits erwähnt wurde als von Orcs bewohnt. Diese Festung wird aufgrund der Aussagen nach Zirkelmaß ungefähr in die Zonen 16, 17, 18 und 19 gelegt.
Die Gesinnung und genaue Motivation dieser Orcs muss noch erörtert werden. Meines Erachtens nach müssen dies Orcs der alten Horde sein, auszuschließen sind Draenororcs die auf direktem Wege eine Weltenkonjunktion zwischen Draenor und dieser Insel geschaffen haben, da die erste und einzige bekannte Weltenkonjunktion von Seiten der Orcs jene Verbindung um das Dunkle Portal war.
Demnach müsste die logische Konsequenz daraus erfolgen, dass diese Festung auf ein Alter von höchstens 30 Jahren geschätzt werden kann.
Als jüngstes Entstehungsdatum kann das Ende der alten Horde tituliert werden, da offenbar der modernen Horde diese Festung nicht(mehr) bekannt ist, hier ist jedoch fraglich, ob zum einen die Kommunikation zwischen Sin'dorei und Orcs und zum anderen zwischen der Horde im Allgemeinen und unserer Expeditionsgruppe gut genug ist.
Im Grunde lässt sich zur Festung sagen: Wir haben kein belastbares Indiz über das Warum, das Wie und das Woher. Dem gilt es nachzugehen, weswegen folgendes Ziel in unsere Agenda aufgenommen werden soll:
- Eine genauere Auskundschaft der Festung und ihrer Bewohner, möglicherweise durch Weissagungsmagie
Die Problematik dieser Festung ist, dass sie ein Vorrücken in den direkten Süden unmöglich macht, sofern die Fronten nicht geklärt sind. Ein weiteres Problem ist die Möglichkeit, dass sich einer unserer gesuchten Punkte im Einflussbereich der Festung befindet - und jener reicht potentiell und abhängig von der Besatzung und dem uns unbekannten Gelände bis zur Westküste von der Westküste bis vor unsere Basis.
Zum benannten Wald besteht die Annahme, dass er unter dem Einfluss des Traums steht, da er sehr fremdartig in seiner Umgebung erscheinen soll. Eine Besprechung mit Meister Kal'delar steht daher hierzu aus.
- Besprechung mit Meister Kal'delar und den Druiden zum seltsamen Wald, weiteres Vorgehen dazu
Die Späher empfahlen ferner,
- die Errichtung des Außenpostens an den Felswänden im Areal 21 vorzunehmen,
- die Festung auszuspähen und im Osten gen Süden zu umgehen.
Ein direkter Angriff auf die Festung scheint problematisch, gerade ohne die Unterstützung der Hordenexpedition. Daher muss es auf kurz oder lang unser Ziel sein:
- Diplomatische Kontakte zur Hordenexpedition aufzunehmen, um das Vorgehen gemeinsam planen zu können.
Hierbei tritt jedoch eine bisher noch nicht angesprochene Problematik auf. An den Gesprächen auf der Mondlichtung, die relativ positiv verliefen, nahmen meines Erachtens nach nur neutrale Fraktionen, als Vertreter des Zirkels Maga Stillwasser und die Verfasserin, sowie Sin'dorei teil. Uns ist weder die Formation der Hordenexpedition noch deren Bereitschaft zu einem gemeinsamem Vorgehen mit den Allianzfraktionen unserer Expedition geläufig.
Daher sehe ich einmal mehr die Kirin Tor und den Zirkel des Cenarius gefordert, in dieser Lage die Neutralität hochzuhalten und gemeinsam gegen Auswüchse der Feindseligkeit gegen die Horde vorzugehen. Daher nehme ich als eines unserer Ziele hiermit offiziell auf:
- Die Schaffung eines Sanktionsplans zur Abstrafung provokanter, einheitszersetzender oder feindlicher Handlungen und provokanter und einheitszersetzender Aussagen gegen die Horde
Das uns dies keine große Beliebtheit bei betreffenden Allianzfraktionen einbringt, ist offenliegend, jedoch darf der Erfolg der Gesamten Operation, zu der auch die Horde gehört, nicht durch solche Problematiken in Gefahr gezogen werden.

Eine Ergänzung des Berichtes um die Säuberungs- und Arbeitsmissionen wird bei deren Rückkehr vorgenommen.

gez. Mag. T. A. V. Thalindar
Zirkelmeisterin des Violetten Zirkels der Kirin Tor
Offizierin der Magiewirkertruppe

Thalindar

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 07.09.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [A/N][Magiewirker/Offiziere/Unteroffiziere] Tagesberichte, allgemeine Informationen, Befehle des Offiziers

Beitrag von Vevia am So Sep 24, 2017 12:35 am

<Thalindar sollte bei ihrem Schlafplatz einen Zettel wiederfinden. Die Handschrift ist eine bereits bekannte>

Sehr geehrte Zirkelmeisterin,

ich hatte über die letzten Nächte eine Idee, die meinen grenzenlosen Intellekt einfach nicht mehr verlassen wollte.

Wir werden wohl noch einige Zeit auf dieser Insel verbringen. Es ist daher in unser aller Interesse, dass unsere Verbündeten nicht wie Fliegen wegsterben.
Ich würde im Namen meiner Position als Dekan der Wissenschaft und Forschung des Violetten Zirkels vorschlagen, dass wir eine Option anbieten, die Waffen und Rüstungen unserer Gefährten zu verzaubern.
Wir haben doch die Vorräte, nicht? Und das Lager Leben kann doch so langweilig sein.
Ich denke, dass es Sinn machen würde, simplere Verzauberungen auf die Ausrüstung unserer Kollegen hier zu wirken. Und für spezielle Fälle - sollte es Missionen geben, wo solch Hilbenötigtögt wird - können wir komplexere Zauber wirken.

Natürlich machen wir dies auch schon so, natürlich - aber ich bin auch eine Geschäftsfrau. Wäre es so verkehrt, mein Talent gegen Gold anzubieten? Für Missionen sind unsere Dienste natürlich kostenlos, dies ist klar, aber wenn jemand im Lager sich denkt, dass er, wenn er schon von solch Talent umgeben ist, seine Waffen doch von einer Expertin verzaubern lassen will - wir würden profitieren.

Dafür würde ich natürlich einen Ort brauchen. Einfach nur ein Fleck im Lager, der mir zugeschrieben wird. Ich würde dort meine persönliche Ausrüstung aufbauen und wir können beginnen. Dies würde sicherlich auch die Effektivität der Verzauberungen erhöhen, die wir sonst im Namen dieser Operation wirken würden.

Kontrolle und Ordnung,
Dekan Montmartem.


Vevia

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 24.09.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [A/N][Magiewirker/Offiziere/Unteroffiziere] Tagesberichte, allgemeine Informationen, Befehle des Offiziers

Beitrag von Vevia am So Sep 24, 2017 1:37 am

<Ein weiter Zettel wird sogleich hinterlegt>

Thalindar, bitte nach Kenntnisnahme, dass dies an die relevanten Personen weitergeleitet wird.

-V.M


<Dieser Zettel wurde auf einen anderen platziert>

Bericht - Gefangennahme ''Sucherin''

Als ich mit einigen Mitgliederin dieser Expedition über unsere Vorgeschichten geredet habe, kam auf einmal der Kollege ROSENTHAL auf uns zu. Er hatte eine blutige Nase. Nachdem Erzmagier VOM ROTEN WEIHER sowie ich diesen befragte, stellte sich heraus, dass die Nethermantin, die sich durch ihre ständigen Versuche der Sabotage - wie bei dem Vorfall mit dem Stab - die Gedanken des Herren JACK übernommen hat, damit dieser ROSENTHAL jene Wunden zufügt.

Nachdem ich dem Erzmagier zustimmte, dass die Zeit zum Handeln gekommen ist, mobilisierten wir einige Mitglieder der Expedition und stellten die Sucherin zu rede. VOM ROTEN WEIHER verhaftete diese, Widerstand gegen die durch den Erzmagier präsente Staatsgewalt der Magokratie gab es keine.

Es muss angemerkt werden, dass es auf unser Handeln Unruhen in den Reihen der Expedition gab. Ich habe jene daraufhin überzeugt, dass die Kirin Tor Experten seien, und habe sie ebenfalls mit konkreten Beweisen konfrontiert. Dies hat die Lage entspannt.

Kontrolle und Ordnung,
Vevia Montmartem, Maga der Kirin Tor und Dekan der Wissenschaft und Forschung des Violetten Zirkels.

Vevia

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 24.09.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [A/N][Magiewirker/Offiziere/Unteroffiziere] Tagesberichte, allgemeine Informationen, Befehle des Offiziers

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten